Le Marais breton

  • Beauvoir sur Mer

    Fischerei in Beauvoir sur Mer

  • Bouin

    Port du Bec in Bouin

  • Le Gois sur l'Ile de Noirmoutier

    Passage du Gois  - Insel Noirmoutier

  • Le Moulin de Rairé à Sallertaine

    Die Rairé Mühle in Sallertaine

  • Le port du Bec à Bouin

    Port du Bec in Bouin

  • Les pêcheries à Beauvoir sur Mer

    Fischerei in Beauvoir sur Mer

  • Petit port du Marais breton

    Kleiner Hafen im Marais Breton

Le Marais Breton Vendéen erstreckt sich über 45.000 ha an Kanälen, Riedwiesen und in Frankreich einzigartigen Poldern. Sie finden hier die kleinen "Etiers" genannten Kanäle, die die Sümpfe entwässern und die Salzwiesen mit dem Meer verbinden, sowie vier Gezeitenhäfen, wie den Port du Bec, der auch "chinesischer Hafen" genannt wird (geschützter Ort - auf Pfählen angebrachte Schiffsbrücken aus Holz).

Die Insel Bouin schwebt zwischen dem Festland und dem Meer und hat sich dem Kontinent angeschlossen, nachdem sie lange Zeit über eine Insel in der Bucht von Bourgneuf war, genauso wie die früheren Inseln Saint Gervais, Saint Urbain und Sallertaine. Die kleinen Kanäle "Etiers", Ecours, Gräben und aufgelassene Solen bestimmen das Landschaftsbild und beherbergen eine reichhaltige Fauna (Otter, Ginsterkatzen, Biberratten, Aale, Frösche, Vögel: Raubvögel, Regenpfeiferartige, Stelzvögel und Schwimmvögel).

In den gut geschützten Gewässern der Bucht beleben die Küstenfischerei und die Austernzucht die kleinen Gemeinden Bouin und Beauvoir sur Mer. Entdecken Sie die Hütten der Austernzüchter im Hafen von Bec und verkosten Sie die "Austern Vendée Atlantique".

Ganz in der Nähe erkennen Sie einen der in Bezug auf die installierte Leistung größten Windparks Frankreichs. Sie werden von der Eleganz dieser Maschinen überrascht sein, die die Luft tanzen lassen und den nahe gelegenen Sumpf mit ihren langen weißen Schaufeln animieren.
Entdecken Sie diesen malerischen Ort zu Fuß auf dem Weitwanderweg GR8 oder mit dem Fahrrad auf dem Radweg des Departements.

Wussten Sie schon? ?

La Bourrine ist typisch für das Marais Breton! Darstellung des Bauernlebens zu Beginn des Jahrhunderts. Ein sehr niedriges Haus zum Schutz gegen den Wind mit einem Strohdach.