3 - Die ungewöhnlichen Sehenswürdigkeiten und Orte

Die längste überflutbare Straße Europas, Schulen, die in Gästezimmer, Ferienwohnungen oder Restaurants verwandelt wurden... Überraschen Sie Ihre Lieben und gleichzeitig sich selbst mit diesen doch etwas besonderen Sehenswürdigkeiten.

Die ungewöhnliche und mythische Passage du Gois

Le passage du Gois

Die Anziehungskraft der Insel Noirmoutier ist nicht zuletzt auf die besondere Art und Weise zurückzuführen, wie man sie erreichen kann: denn neben der Brücke erreicht man sie über die 4 km lange und "Le Gois" genannte Straße, die zwei Mal pro Tag bei Ebbe befahrbar ist. Die "Passage du Gois" ist ein weltweit einzigartiges Phänomen, und war lange Zeit über, bis zum Bau einer Brücke 1971, die Nabelschnur der Insel. Attraktion auf der Gois: das Gezeitenfischen zu Fuß.

 

Der Restaurant-Zug "Voiture Orient Express" in der Knicklandschaft der Vendée
 

Le chemin de fer de la Vendée - Mortagne sur Sèvre
Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, einer der Luxus-Reisenden des Orient Express zu sein, dessen Name für Luxus, Umgebungswechsel, Romantik und Abenteuer steht? Reisen, speisen oder dinieren Sie an Bord eines authentischen Restaurantwagens der Compagnie Internationale des Wagons-Lits (Internationale Schlafwagengesellschaft), der mit dem Orient Express bereits durch Europa gefahren ist.


Schule einmal anders - zum Besichtigen, Essen oder Übernachten

Chambres d'hôtes Ancienne Ecole - Boufféré

Die ehemalige Schule in Boufféré aus Stein und Klinker vermittelt uns den Eindruck davon, wie Schulen in der Vergangenheit ausgesehen haben. Sie wurden zwar eingerichtet, um Gäste empfangen zu können, und die Klassen wurden in Gästezimmer verwandelt, die wesentlichen Elemente, die die Seele einer Schule ausmachen, sind jedoch geblieben. Lederschuhe, Arbeitsmäntel und Schulranzen sind hier anzutreffen; Pulte, Tafeln und Kreide sind ebenfalls noch vorhanden.

>> Mehr darüber



Chambres d'hôtes la Maison d'Olivier - Mesnard la BarotièreLa Maison d'Olivier befindet sich inmitten der Knicklandschaft der Vendée, 15 km vom Themenpark Puy du Fou® und dem Sèvre Tal entfernt. Olivier und Isabelle empfangen ihre Gäste in einer ehemaligen Schule aus dem 19. Jahrhundert. Diese wunderschöne und charmante Unterkunft aus dem Jahre 1884 inmitten der Gemeinde Mesnard la Barotière verfügt über 4 gemütliche und geräumige Gästezimmer mit aussagekräftigen Namen: "die Geschichtsklasse", "das Wissenschaftslabor", "das Musikzimmer", "das Schreibatelier" und die "Aufsichtsloge".

>> Mehr darüber



Ecoles Buissonnières - Sainte HermineIn den Ecoles Buissonnières in Sainte Hermine ist man anders vorgegangen: man hat die Architektur der Schule und die Möbel beibehalten und mit Eleganz und Raffinesse der Moderne überarbeitet. Zwar ist das "schulische" Ambiente dadurch etwas verloren gegangen, aber die Umgestaltung ist gelungen; hier verbringt man gerne eine erholsame Nacht, die vielleicht doch von dem einen oder anderen Traum aus vergangenen Schultagen gezeichnet ist.

>> Mehr darüber



restaurant la récré damvixIn Damvix hat sich die 1969 aufgelassene Mädchenschule zuerst in eine Schneiderwerkstatt, und danach in eine Töpferei verwandelt, bevor sie 1989 zum Restaurant "La Récré" geworden ist. Vor einigen Jahren hat La Récré einen neuen Anstrich erhalten und wurde vergrößert, ohne jedoch seine Seele zu verlieren. In dieser direkt am Wasser gelegenen Crêperie treffen "Himmel und Hölle" auf Fresken und Möbel, die an die Schule und Kindertage erinnern. Die Federmäppchen, Zeugnisse und Schulbücher haben ihre Plätze aus der Vergangenheit wieder eingenommen.

>> Mehr darüber


Espace Gaston Chaissac - Sainte FlorenceEine Schule wurde in die Sehenswürdigkeit "Espace Gaston Chaissac" verwandelt. Kommen und entdecken Sie die öffentliche Schule, die außen so restauriert worden ist, wie sie damals war, als der zeitgenössische Künstler Gaston Chaissac noch hier lebte. Die Latrinen, in denen Chaissac gemalt hat, stehen unter Denkmalschutz und sind auf einer zusätzlichen Inventarliste für historische Gebäude eingetragen.

>> Mehr darüber